© Harry Schiffer

Hollenegg - Copyright Harry Schiffer

Pfarre Hollenegg

Adresse

Neuberg 19 A
8530 Schwanberg

Festnetz: +43 (3462) 2971
Mobil: +43 (676) 8742-6199
Fax: +43 (3462) 2971-15
E-Mail: hollenegg@graz-seckau.at
WWW: http://hollenegg.graz-seckau.at
Dekanat:

Deutschlandsberg

Gottesdienstzeiten:

So: 10:00 Uhr Mai bis Oktober - Schlosskirche, November bis April - Patrizikirche
Mi: 18:00 Uhr WZ, 18:30 Uhr SZ
Wolfgangikirche: Ostermontag, Pfingstmontag, 2. Julisonntag, 15. August und letzter Sonntag im Oktober jeweils um 10:00 Uhr

Öffnungszeiten Kanzlei:

Pfarrsekretärin: Mi: 09:00-11:00 Uhr u. Do: 16:00-18:00 Uhr

360°-Panorama >

Beschreibung

Die Patrizikirche in Hollenegg wurde 1735 erstmals urkundlich erwähnt. Sie wird vor allem während der kälteren Wintermonate, von November bis Mai, und für Begräbnisfeiern genützt. Die Filialkirche ist vom Friedhof Hollenegg umgeben, in dem sich auch die Aufbahrungshalle befindet. Die jüngsten Renovierungsarbeiten an der Kirche wurden 2010 abgeschlossen. Geweiht ist sie dem namensgebenden Heiligen Patrick oder Patrizius.

Weitere Informationen

Patrozinium: Hl. Ägidius, 1. September
Patronat: Gutsherrschaft Hollenegg
Bezirkshauptmannschaft: Deutschlandsberg
Bezirksgericht: Deutschlandsberg

Das heutige Schloss Hollenegg mit der Pfarrkirche, stammt vermutlich aus dem 12. Jh. Die Kirche wurde 1750 durch den Marburger Baumeister Johann Fuchs neu errichtet. Der ovale, helle Hauptraum mit vier Nischen, beinhaltet neben einer qualitätsvollen Rokokoausstattung auch Grabmäler, die aus der mittelalterlichen Kirche übertragen wurden.

Pfarre gen.: 1445
Matriken: T 1692, Tr 1686, St 1744
Pfarrkirche gen.: um 1163
Kirchen: St. Patriz, erb. 1777, St. Wolfgang ob Hollenegg, erb. 1494

Friedhöfe:

Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK